Grenzfall im Weedclub, Berlin

Foto: Andi

Ey wir sind jetzt bei MeiSpace, wa. "Wohin Wir Gehen". Erstma. =P


Kannze aber eintlich ooch gleich hier saugen: Wohin wir gehen

Kati ist tot.
Vielleicht wisst Ihr ja noch, die Kleene, die neulich n paar Mal beim Kombinat mit abgehangen hat. Total feiner Mensch, total mieses Leben.

Die hamse gefunden, tot. Weiß man noch nich, wies kam. Beerdigung ist am nächsten Dienstag aufm Johanniterfriedhof.

War ne dufte Zeit, wenn et auch kurz war, Kati. Man sieht sich.

Geiles Konzert im SO36!

Ey Ihr rockt ja total! 400 Leute im Laden, und Alarm habt Ihr gemacht wie 4000. Andi is noch nicht wieder nüchtern, Eva-Maria hat sich bei der Zugabe ein Finger gebrochen, Aesap kann sich an nichts mehr erinnern und ich bin komplett heiser. Wenn wir uns wieder erholt haben, laden wir auch die Fotos hoch- Wir sehn uns nächsten Monat im bronx!

Was soll auf unsere CD drauf?

Unsre erste CD rückt immer näher. Wir habne auf den Konzerten ja auch schon Zettel ausgehangen, und hier jetzt auch: Was soll drauf? Ihr kennt unsere Songs besser als wir, und ihr sollt die CDs dann ja auch haben. Selbstkostenpreis geht doch nich ganz, außer Bier ist auch Selbstkosten. Dafür schreiben wir dann die Akkorde rein und alles. Die Umfrage ist hier

Euer Netz-onkel
Per

Kommerzalaam!

Wie krass is det denn! Wir ham ne Webpage. Ist ersma noch gar nüscht drauf, aber kommt. Wenn uns was einfällt. Sieht scheiße aus, ne? Wartet ma ab. Habt Ihr von unserer Mucke ja auch erst gesagt. Das Foto oben ist übrigens ausm Weedclub letztes Jahr, wisst Ihr noch? Ja, genau. DER Gig. Naja. Bis denn mal. Wir melden uns.

Aesap, Andi, Eva-Maria und icke.

© 2007 Grenzfall | Impressum

Grenzfall ist eine fiktive Band, die auf das cthulu now-Abenteuer "Die Geschichte der Kati S." von Frank Heller zurückgeht. Tatsächlich steckt das Projekt Erdenstern dahinter, das bisher vor allem mit symphonischer Musik, gerade zum Thema Rollenspiel, von sich Reden gemacht hat. (Die Texte sind alle komplett fiktiv und frei erfunden. Außer der Nennung zweier realer Clubs wären Ähnlichkeiten mit wahren Personen, Bands, Orten und Begebenheiten rein zufällig und sind nicht beabsichtigt.)

V.i.s.d.P. und © aller Texte: Per Dittmann. Eigentümerin der URL und verantwortlich i.S.v. § 6 TDG sowie inhaltlich Verantwortliche gemäß §10 Abs. 3 MDStV: Eva-Maria Irek, Papenstraße 122, 22089 Hamburg | E-Mail:  | Telefon:+49 (0)40 – 25 418 818 | Webdesign: Per Dittmann